Zurück zu Fakultät
Mr Michel De Matteis

Michel De Matteis

Qualifizierung(en)

Meilleur Ouvrier de France

Funktion

Lecturer - Practical Arts

Unterrichtsfach(e)

Fine Dining Cuisine
International Cuisine
International Cuisine & Culinary Basics
Quick Service Cooking

Fachgebiet

Bistronomic cuisine
Gastronomic cuisine

Kurz-Bio

Herr Michel De Matteis ist Dozent für praktische Künste an der Ecole hôtelière de Lausanne. Dort unterrichtet er Studenten in den Arbeitsmitteln und Techniken der Kochkunst und Gastronomie. Nach Erlangung des Berufseignungsnachweises hat Michel seine berufliche Laufbahn in renommierten Restaurants und Hotels in Frankreich, Monaco und Mauritius weitergeführt.

1988, im Alter von 27 Jahren, gewann er den „Pierre Taittinger International Culinary Prize“. Er belegte den 1. Platz unter weltweit 450 Kandidaten. Die Liebe zum Detail wird so zu seinem Leitmotiv. Im Jahr 1991 wurde er zum „Un des Meilleurs Ouvriers de France“ im Bereich Kulinarisches Catering ernannt. Eine Auszeichnung, die nur dreizehn von 500 registrierten Teilnehmern erhalten. Zu dieser Zeit arbeitete er im La Tour D'Argent, einem Drei-Sterne-Restaurant im Guide Michelin, mit einem seiner Mentoren, Manuel Martinez.

Akribisch, leidenschaftlich und großzügig – dieser letzte Titel wird für Michel entscheidend sein: Er verleiht ihm einen Gemütszustand, der seinen Charakter prägt. Es folgt der Beginn seiner Karriere als Chefkoch, wo er von den nationalen Restaurantführern geehrt wird. Michel ist mehrfaches Mitglied der nationalen Jury des Wettbewerbs „Un des Meilleurs Ouvriers de France“. Nach 16 Jahren als Chefkoch im renommierten Hotel „Royal Palm“ auf Mauritius schloss sich Michel De Matteis im Jahr 2020 der EHL an, um sein Wissen weiterzugeben und seine Leidenschaft für das Kochen zu teilen.

Auszeichnungen

1er Prix International " Pierre Taittinger" (1988) Un des meilleurs ouvriers de France (1991)